Der Ausbau des Weines, ob im Fass oder in der Flasche, ist ein wesentlicher Prozess, um einen guten Bouillon zu erhalten.

Obwohl Ausbau in der Flasche ist nicht unbedingt Ausbau, sondern vielmehr ein „Shaping“, dieser Prozess ermöglicht es, um Aromen, Säure und Tannin zu glätten. Nach einer langen Zeit in der Flasche, in der Regel etwa zwei Jahre, so erhalten wir den Prozess der Verringerung (der im Gegensatz zu Oxygenierung), die den Wein zuvor im Ausbau in Fässern stellt, mit Aromen von Tabak, Leder, Gewürzen, Unterholz …

Ausbau in Eichenfässern, dank der Porosität dieses Holz, ist verantwortlich für die der Wein bietet Aromen von Mineralien, Sahne, gerösteten Nüssen, Vanille … abhängig von der Zeit, daß der Wein im Fass bleibt und der Art der Fass verwendet.
Französisch Eiche ist teurer und poröser als amerikanischer Eiche und bietet daher den Wein mit Vanille und cremigen Noten.
Amerikanischer Eiche hat mehr Tannine als die Französisch, und gibt uns geröstet und geröstet Notizen.
Russisch Eichen wird auch verwendet, jedoch in einem geringeren Ausmaß, die dem Wein hauptsächlich Zeder Aromen bietet.

Nach der Art des Ausbau, sollten wir über das Ausbau Zeit zu sprechen, aber wir werden, dass für eine zukünftige Posten zu verlassen.

Kategorien: Wussten Sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden sowohl Cookies, um Ihnen unsere Leistungen anzubieten. Indem Sie die Inhalte unserer Website aufrufen, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Más información

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar