Luís Gutiérrez, der Weinkoster Spaniens der Zeitschrift “Robert Parker”, hat gerade die angesehene Fachzeitschrift über die besten spanischen Weine 2017, Chile und Jura (Schweiz) publiziert.

Wie immer, werden wir gerne Bezug auf seine Eindrücke der spanischen Weine nehmen,
da sie uns am meisten interessieren. Dennoch sollte man trotzdem auch die chilenischen Weine honorieren, die durchaus einen besonderen Platz in der Weinwelt haben.

Canta la PerdizLuís Gutiérrez führt uns zuerst einen Wein “Canta la Perdiz” aus der Región Ribera del Duero der Kellerei “Dominio de Águlia“ vor, der schon mit seinen 98 Punkten seine außergewöhnliche Qualität ausdrückt.

La Faraona 2014Außerdem kommentiert er, unter den Stars der Weine, den “La Faraona 2014” aus der Weinkellerei “Descendientes de José Palacios”, aktuell im Besitz von Ricardo ‚Titín‘ Pérez Palacios und seinem Onkel Álvaro Palacios. Dieser Wein ist einer der Wenigen, der dieses Jahr mit 100 Punkten bewertet wurde, die Höchstzahl die man in der Bewertungsskala erreichen kann. Warum hat dieser Wein 100 Punkte? Luís erläutert, dass die alte Rebsorte “Mencia” zusammen mit Weinsorten, wie “Godello”, “Alicante Bouschet” oder “Gran Negro”, eine hohe Qualität aufweisen, und der daraus resultierende Wein eine sehr große Komplexitität zeigt und so unendlich gut schmeckt, so dass er kaum weniger Punkte vergeben konnte. Speziell dieser Wein, unter Anderen dieser Weinkellerei, wird im El Bierzo einer der besten Weinregionen Spaniens gekrönt.

Casa Castillo Pie Franco 2014Zum Schluss des Berichtes über die besten spanischen Weine 2017, Luís Gutiérrez erwähnt den “Casa Castillo Pie Franco 2015”, der sogar etwas besser als der Jahrgang 2014 ist, laut ihm. Dieser Wein aus der Rebsorte Monastrell de Jumilla (Murcia, Spanien) gepresst, ist ohne Zweifel einer der besten Weine der Welt, der je mit diesen Trauben produziert worden ist.

Natürlich in INVINIC führen wir diese Weine, ohne Zweifel, dennoch wollen und können wir nicht andere große klassische Weine aus den Regionen Ribera del Duero und Rioja vergessen, da diese auch dieses Jahr einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht haben und sie für uns genauso ebenwürdig sind wie diese drei großen Weine.

Und für Sie, welcher Wein in diesem Jahr war der Beste Ihrer Meinung nach?

Kategorien: Wussten Sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden sowohl Cookies, um Ihnen unsere Leistungen anzubieten. Indem Sie die Inhalte unserer Website aufrufen, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Más información

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar